Logo Pfennig Profi System

PPS Pfennig » PPS Cleanroom » Lösungen » MopFloat GMP und CR

MopFloat® GMP und CR

Das offene Vorpräparations-System mit der Sicherheit eines geschlossenen Systems

Das offene Vorpräparationsverfahren MopFloat® GMP und CR stellt durch einfachste mechanische Intelligenz sicher, dass unabhängig von der bedienenden Reinigungskraft im Objekt stets dasselbe Ergebnis bei der Tränkung der Moppbezüge erzielt wird.

Decken, Wände und Böden im Reinraum sind nicht im direkten Produktkontakt. Trotzdem ist die Reinigung und Desinfektion dieser Flächen eine wichtige Maßnahme zur Wiederherstellung und Erhaltung der gewünschten Reinheit in den Produktionsbereichen.
Da die Reinigung und Desinfektion größerer Flächen im Reinraum in der Regel manuell erfolgen, sind einfache und systematische Abläufe notwendig, um die gewünschte Validität der Prozesse zu erreichen. Dabei gilt, je weniger eine Fehlbedienung möglich ist, umso reproduzierbarer und sicherer wird das Verfahren umgesetzt.

Daraus folgt zwingend, dass ein reinraumgeeignetes Gerät so wenig mechanische Bauteile wie technisch möglich aufweisen sollte. MopFloat GMP hat die geringst notwendige Zahl an Drehpunkten und weist keine offenen Schmutzkanten auf. Die Sterilisierbarkeit ist durch den GMP-tauglichen Edelstahl gewährleistet; MopFloat GMP passt dank seiner geringen Ausmaße in nahezu jeden Autoklaven.

Dies bildet für hoch kritische Bereiche die Grundlage zur Erfüllung aller einschlägigen Vorschriften und Richtlinien. MopFloat® GMP und CR bieten maximale Sicherheit bei voller Flexibilität im täglichen Einsatz.

  • Bedienerunabhängige reproduzierbare Tränkung der Reinigungstextilien.

  • Variierbare Dosiermenge: je nach Einsatzzweck oder Moppart 130, 250 und 400 ml.

  • Ergonomie und Erlernbarkeit: Selbsterklärendes, mit geringstem Kraftaufwand zu bedienendes System.

  • Der Tränkungsprozess liefert zwangsläufig identische Ergebnisse.

Prozesssicherer Arbeitsablauf

Die Reinigung und Desinfektion von Reinraum Flächen erfolgt in der Regel manuell. Einfache und systematische Abläufe stellen, stellen sicher, dass Prozesse validiert sind. Die Benetzung der Wischmopp-Bezüge mit dem MopFloat® GMP System beruht ausschließlich auf zwei physikalischen Prinzipien: Schwerkraft und Kapillareffekt.

Durch den Ausschluss jeglicher Fehlbedienung und den mechanischen Prinzipien denen MopDrop® GMP folgt, wird jeder Moppbezug zuverlässig immer die gleiche Tränkungsmenge aufweisen - unabhängig vom Bediener.

  • 1. Der Bedienhebel schwenkt durch das Gewicht des Mopphalters nach unten und nach Entlastung selbsttätig wieder zurück.

  • 2. Der Moppbezug nimmt die ganze eingestellte Menge an Flüssigkeit (130, 250 oder 400 ml) vollständig auf. 

  • 3. Nach dem Wischvorgang wird der Moppbezug mit dem berührungslosen Moppabwurf System MopDrop® CR abgeworfen.

Präzision bei der Präparation

Die durchschnittliche Abweichung bei der Tränkungsmenge beträgt nur rund 1 Prozent. Bei 400 ml Tränkungsmenge variieren die aufgesogenen Reinigungslösungen einzelnen Moppbezüge damit lediglich um 4 Milliliter!
Eine derartig präzise Reproduzierbarkeit wird von keinem anderen System zur individuellen Mopp-Präparation erreicht.

Ihre Vorteile:

  • Validierbarkeit: Der Tränkungsprozess liefert zwangsläufig identische Ergebnisse
  • GMP-Konformität: Vollständig aus Edelstahl gefertigt. Der einzige Drehpunkt ist in einer FDA-konformen Gleitlagerbuchse gelagert.
  • Ergonomie und Erlernbarkeit: Selbsterklärendes, mit geringstem Kraftaufwand zu bedienendes System
  • Systemimmanente Sicherheit: Unabsichtliche Fehlbedienung ausgeschlossen
  • Vermeidung von Kreuzkontamination: durch berührungsfreies Arbeiten und Zonenkonzepten
  • Vermeidung von Kreuzkontaminationen: Der gesamte Arbeitsablauf erfolgt berührungsfrei
  • Variierbare Dosiermenge: je nach Einsatzzweck oder Moppart (Einweg oder Mehrwegkonzept) zwischen 130, 250 und 400 ml


  • Für hohe Anforderungen
    -einschließlich sterile Bereiche-

    Clino® CR4 MF-GMP

  • Für definierte Sicherheit
    -ohne Forderung der Sterilität-

    Clino® CR4 MF-CR

    ARTIKEL AUFRUFEN

MopFloat® GMP und CR ermöglichen durch ihre standardisierten Maße den einfachen Austausch einzelner Komponenten. Zahlreiche Variationsmöglichkeiten und Bestückungsalternativen, zum Beispiel mit unserem Vorpräparationsverfahren EasyMop® oder dem Flachpressen-System Ringo®.

Das Könnte Sie auch interessieren

  • MopFloat GMP

    Das offene Dosiersystem für Reinräume in der Anwendung

  • MopDrop CR

    Berührungsloser und ergonomischer Moppabwurf

  • Mop Drop Protect

    Moppbezüge ohne Handberührung abwerfen - jetzt mit Deckel

    Mehr
  • Clino Synchro

    Der Mopphalter für hygienisch sensible Bereiche

  • MopJump

    Für die berührungsfreie Aufnahme von Mopp-Bezügen

  • EasyMop

    Verständlich erklärt - das EasyMop System in der Anwendung

  • Verständlich erklärt

    Arbeitsanweisung EasyMop