Logo Pfennig Profi System

Home » Unternehmen » History

Unternehmensgeschichte

Seit über 40 Jahren ein verlässlicher Partner

Wir sind immer eigene Wege gegangen und haben seit 1974 viele wegweisende Innovationen in der professionellen Gebäudereinigung entwickelt. Mit zahlreichen Entwicklungen im Bereich der manuellen Reinigung, Desinfektion und Hygiene von sensiblen Bereichen, sind wir eines der innovativsten Unternehmen in der Branche.

MEILENSTEINE.

Jahre der Innovationen

2015: Die PPS EasyMop GMP Systembox gewinnt auf der ContaminExpo - der Reinraummesse in Paris - den Innovation Award in der Kategorie "Equipment Operating".

2014: IPA-Zertifizierung des Einmalmopp KING CR Tuchmopp S.

2014: Clino MultiBox mit Vorpräparationssystem für Tücher PlusBox: Das neue System mit ganzen Boxen bringt zahlreiche Vorteile. Der Raum wird maximal ausgenutzt, der Siebeinsatz der PlusBoxen sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Lösung und macht somit die Vorpräparaton von Tüchern einfacher. Die Deckel erhöhen die Sicherheit und der gesamte Wagen erhält einen wesentlich aufgeräumteren Look.

2013: IPA-Zertifizierung für die Moppbezüge King GMP und MicroSicuro CR/A.

2011: NORDIC ECOLABEL für die Textilien des nachhaltigen PPSC Systems.

2011: System für die Hygiene, Desinfektion und Reinigung von Reinräumen EasyMop GMP - ein reproduzierbares und bedienerunabhängiges System. Der Faktor Mensch wird bei diesem innovativen System auf ein Minimum reduziert und schließt eine unabsichtliche Fehlbedienung aus. Der Tränkungsprozess der Moppbezüge erfolgt bedienerunabhängig und führt zu einem reproduzierbaren Ergebnis. Die weiteren Features sind ein geringerer Medienverbrauch, die hohe Sicherheit, ergonomische Abläufe und das gesamte System inklusive Moppbezüge ist autoklavierbar.

2010: Die Pfennig Stiftung wird gegründet und unterstützt Hilfsprojekte überall auf der Welt, in Deutschland und in der Region.

2010: Clino STE: Die jüngste Baureihe unseres Hauses ist die Summe unserer Kompetenz: Aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, voll modular, ergonomisch optimiert und mit umfangreichem Zubehörprogramm versehen.

2009: Der weiter entwickelte Spezialmoppbezug für die Reinraumreinigung MicroSicuro CR/A.

2008: Clino® Protect: Der Systemwagen mit Zentralverriegelung. In hygienischen Bereichen geht der Trend zu komplett verschließbaren Reinigungswagen. In puncto Sicherheit bringt das viele Vorteile. Auch in der Reinigung von Eingangsbereichen ist Clino Protect oft gern gesehen - denn er ist individuell gestaltbar und somit eine Visitenkarte für Ihr Unternehmen.

2006: Mobile Dosiereinheit Solo.

2006: Keimfreier Mopp SilberKing.

2002: Clino NT–Linie: Ergonomische Handgriffe, herausziehbare Schalen, optimierte Stauräume, gut sichtbare Arbeitsanweisungen waren erstmals serienmäßig beinhaltet - somit erfüllte die Clino NT-Linie alle ergonomisch relevanten Gesichtspunkte.

2000: System zur manuellen, gebrauchsfertigen Vorpräparation von Moppbezügen - EasyMop. Bei der Entwicklung des Systems war diese Herangehensweise neu und hat bis heute nichts von diesem Potenzial verloren. Durch ihre Bauweise ermöglicht die EasyMop Systembox zusätzlich das berührungsfreie Aufhehmen der Moppbezüge. Kontakt mit Chemie und Kreuzkontaminationen werden konsequent vermieden.

Ausbau der Geschäftsfelder

1999: PPS stellt sich der höchsten hygienischen Herausforderung in der professionellen Gebäudereinigung und bringt den nach GMP-Vorgaben entwickelten und vom Fraunhofer IPA zertifizierten Reinigungswagen für Reinräume der pharmazeutischen Industrie auf den Markt: Clino CR3.

1998: Dietmar Pfennig tritt offiziell in das Unternehmen ein.

1998: Mit-Entwicklung des ProMop–Systems: ein maschinelles Vorpräparations-Verfahren für den Health Care-Bereich.

1997: Mikrofasertücher und Mikrofasermopp: Durch die aufkommenden Sicherheitsfliesen und rutschhemmenden Beläge ist es nötig, eine Alternative zum Synthetik–Viskose–Moppbezug „King“ zu entwickeln: Als einer der ersten Hersteller bringt PPS speziell für diese problematischen Bodenbeläge geeignete Moppbezüge auf den Markt: Die Produktlinie „Sicuro“ und „MicroSicuro“. 

Gleichzeitig beginnt der Siegeszug der Mikrofasertücher: PPS ist auch hier mit vorn dabei.

1996: Sämtliche Kunststoff-Spritzgusswerkzeuge im Firmenbesitz.

1995: Vorstellung der Kunststoff Flachpresse Ringo: Das PPS–System findet auch außerhalb des Health-Care-Bereiches starke Verbreitung.

1994: Eröffnung des neuen Firmengebäudes in Durach. Mit dem neuen Geschäftssitz in dem modernen Gebäude und dem Lager auf selbem Grund setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und vereint sich auf einem neuen Areal.

1992: Durch die enorme Flächenleistung des ersten Viskose-Mikrofaser-Moppbezuges „Micro King“ in Verbindung mit seiner konkurrenzlosen Reinigungsleistung und der Dosiermöglichkeit über die Flachpresse werden die ersten Großversuche mit dem einstufigen Wischverfahren durchgeführt. Der Erfolg ist – trotz großer Skepsis der Branche – durchschlagend und wird von mehreren führenden Gebäudereinigungsunternehmen in Wettbewerbsvorteile umgesetzt. 

1990: Edelstahl–Modulbausystem Clino: Der Edelstahl-Baukasten wird komplettiert: Aus 3 Grundmodulen kann mit einer Vielzahl von Anbauteilen praktisch jede Variante aufgebaut werden.  

Spezialisierung auf den Health Care Bereich

 

1989: Durch den großen Erfolg im Krankenhausbereich erfolgt die Fokussierung der weiteren Entwicklungen auf den Health-Care-Bereich: Eine Entscheidung, die das Unternehmen bis heute prägt.

1988: Die bewährte Clino Edelstahl-Flachpresse leitet den Siegeszug des 40 cm–Flachmoppsystems ein. Durch das Verbleiben des Moppbezuges auf dem Halter beim Auspressvorgang werden große Vorteile in Bezug auf Ergonomie und Arbeitszeiteinsparung erreicht. 

1988: Die Vorteile dieses revolutionären Systems werden vor allem in der Krankenhausreinigung schnell erkannt: Noch im Jahr der Markteinführung werden mehrere große Krankenhäuser mit dem PPS-System ausgestattet, darunter die medizinische Hochschule Hannover.

1987: Alle Komponenten der Systemwagen sind durch das Clino-Modulbausystem austausch- und kombinierbar.

Gründungsjahre und Clino Modulsystem

 

1986: Durch Unzufriedenheit mit den zugekauften Produkten erstmals Beschäftigung mit dem Geschäftsfeld „Reinigungswagen und Moppbezüge“.

1985: System 12: Der erste Staubsauger mit frei wählbarer Farbgebung: 144 Kombinationen sind möglich.

1982: Durch die Übernahme der Werkzeuge von Black&Decker, die die Herstellung von Staubsaugern einstellen, entsteht das erste Eigenprodukt: Der fortan unter Eigenmarke produzierte Kesselsauger „Super 18“.

1980: Übernahme der Vertretung von National Panasonic für gewerbliche Staubsauger.

1976: Spezialisierung auf den Bedarf von Gebäudereinigungsunternehmen.

1974 gründet Herbert Pfennig als Handelsgesellschaft für Non-Food-Artikel das Unternehmen.

Zertifikate & Auszeichnungen

Durch externe Prüfungen lassen wir unsere Produkte und uns selbst immer wieder testen und zertifzieren.

Verantwortung

Verantwortung für das eigene Handeln, die künftigen Generationen und die Region übernehmen.

Pfennig Stiftung

Die Pfennig Stiftung setzt sich nachhaltig für die Interessen von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt ein.